Willkommen

beim Club für 4 x 4 – Freunde

So will ich meine (freie) Zeit verbringen!

Der Deutsche Land Rover Club e.V.,
ein fester Bestandteil der deutschen Offroad-Szene

Horizonte Erweitern – im Wort- und im übertragenen Sinn
Abenteuer, Gemeinschaft, Fachsimpeleien, Urlaubs- und Randerfahrungen… sind nur eine kleine Auswahl an Argumenten, warum man sich entschließt, in den Deutschen Land Rover Club e.V. (DLRC) einzutreten. Seit über 45 Jahren bietet der DLRC seinen knapp 1.200 Mitgliedern eine breite Fülle an Angeboten, Informationen und Freizeitaktivitäten.

DLRC

Aktuelle Informationen

Termine & Veranstaltungen

Wir bleiben zuversichtlich und geben die Hoffnung nicht auf, dass wieder länderübergreifende Treffen stattfinden können. Bitte vormerken:

Was: Bundes – und Herbsttreffen 2021

Wo: Wetter an der Ruhr
Wann: vom 9. bis zum 12. September 2021

(Anmeldung unter der jeweiligen Veranstaltung)

Island erleben
Eine unvergessliche Reise in einem herausfordernden Jahr. Wir schreiben das Jahr 2020 oder auch das Corona-Jahr.

News

TERMINE DER LANDESGRUPPEN IN 2021

TERMINE DER LANDESGRUPPEN IN 2021

Liebe Mitglieder, Corona und die damit verbundenen politischen Beschlüsse plagen uns auch weiterhin und haben zwangsläufig auch dieses Jahr Auswirkungen auf unser Clubleben. In der Rubrik „Landesgruppen“ findet Ihr für gewöhnlich ein reichhaltiges Angebot an Treffen...

Leider kein Aprilscherz – der DLRC wurde bestohlen

Leider kein Aprilscherz – der DLRC wurde bestohlen

Fast 1.000 Artikel wurden aus dem Lager des Club-Shops am 1. April 2021 entwendet. Wer macht denn so etwas? Das würden wir gerne wissen, weshalb wir die Polizei eingeschaltet und Anzeige erstattet haben, und uns auch an die...

Liebe Besucherinnen und Besucher unserer Webseite des Deutschen Land Rover Clubs,
aufgrund einer leichteren, besseren Lesbarkeit und in Erwägung linguistischer Überlegungen wird auf unserer Homepage und im DLRC-eigenen Journal, dem ROVERBLATT, zumeist die männliche Sprachform bei personenbezogenen Substantiven und Pronomen verwendet. Dies impliziert keinerlei Benachteiligung des weiblichen Geschlechts, sondern dient ausschließlich der sprachlichen Vereinfachung und soll in diesem Sinn geschlechtsneutral verstanden werden.